Folge xaranshop auf Facebook

xaranshop® - Die Onlineshop Software für kleine und mittelständische Unternehmen.

            « Zurück
Kostenpflichtige Produktunterstützung
xaranshop® V5.0
Konfiguration und Einrichtung

Name: Gerard Caujolle          gerard-caujolle (ατ) gmx.de          http://shop.bbb-autoshop.de
Datum: 16.12.2012 09:55:55

  Hallo Herr görtler,
es hat etwas gedauert aber jetzt haben Sie doch die Katze aus dem Sack gelassen... So etwas hatte ich vermutet und befürchtet. Selbstverständlich schätzen -denke ich- alle Ihre sehr schnelle und sehr effektive Unterstützung, gar keine Frage. Dennoch mit dieser kostenpflichtigen Unterstützung hat der Xaranshop ein grosses Teil seiner Attraktivität verloren. Es ist auch schade, dass Kunden, die quasi von Anfang an dem Xaranshop V5 vertraut haben auch von dieser Änderung betroffen sind: ich hätte so eine Art von "Altkundenschutz" gewünscht (wie es zum Beispiel beim Händlerbund der Fall war).
Es ist sehr schade und ich bin sicher, dass die "Xaraner" zu Weihnachten sich was anderes gewünscht hätten...smiley08.png
Ich wünsche Ihnen einen schönen dritten Advent.
Mit freundlichen Grüßen,
Gerard Caujolle
 
  Thomas Görtler antwortet am 17.12.2012 16:59:11
Hallo Herr Caujolle,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Gerne nehme ich hierzu Stellung:

Wie Sie bereits auf der Webseite sehen konnten, habe ich den Artikel für die Verlängerung der Produktunterstützung sowie der Updateberechtigung nun eingestellt. Für den Preis von 69,00 Euro zzgl. MwSt. erhalten xaranshop V5.x Kunden eine "Verlängerung" der oben genannten Unterstützung um jeweils ein Jahr.

Im letzen Update war bereits die neue Funktion, die auf den Zeitraum der Unterstützung hinweist enthalten, sodass hier leider einige Verwirrung bezüglich des Zeitraums entstand. Zu diesem Zeitpunkt waren alle Kunden auf das Datum 01.01.2013 eingestellt.

Bisher erhielten xaranshop V5.x Kunden eine Produktunterstützung sowie Updates für 2 Jahre (laut den Unterlagen von Herrn Müller). Innerhalb dieses Zeitraums erhielt jeder Kunde, der Probleme mit Funktionen der Shopsoftware hatte, individuelle Unterstützung sowie Updates mit Fehlerbehebungen und Neuentwicklungen.

Leider konnte die Unterstützung im Zeitraum seit März 2011 bis Anfang Juni 2012 nicht bzw. in nur sehr beschränktem Maße angeboten werden (die Umstände sind bekannt). Im letzten halben Jahr habe ich daher ersteinmal alle Anfragen rund um die Shopsoftware beantwortet - egal, ob es sich nun um Fehler oder sonstige individuelle Anliegen der Kunden handelte- und soweit möglich bei Problemen versucht schnell und unkompliziert zu helfen.

Bestandskunden, die den xaranshop V5.x zwischen dem 01.01.2010 und 01.03.2011 gekauft haben, erhalten eine entsprechende "Verlängerung" des Unterstützungszeitraums, da hier die zwei Jahre nicht gewährt werden konnten.

Konkret sieht das dann beispielsweise so aus:

Kaufdatum xaranshop V5.0 = 16.03.2010
Normaler Zeitraum der Unterstützung bis: 16.03.2012
Unterstützung bis: 01.03.2011 -> ca. 12 Monate
Von 24 Monaten wurden 12 gewährt -> Rest: 12 Monate
Von Juni 2012 - Dezember 2012 -> 7 Monate -> Rest 12 - 7 = 5 Monate
Ihr neuer Zeitraum der Unterstützung bis 31.05.2013

Das sollte eine faire Lösung für alle bestehenden xaranshop Kunden darstellen und auf jeden Fall den allermeisten Kunden auch die Unterstützung und Updates für weitere Monate sichern.


Neukunden seit Juni 2012 erhalten jeweils ein Jahr Produktunterstützung sowie Updateberechtigung. Dabei wird immer bis zum Ende des Monats, in dem die Software gekauft wurde gerechnet.


Vielleicht noch ein paar Worte ganz allgemein zu diesem Thema:

Ich habe mich ganz bewusst für das xaranshop Projekt entschieden, als ich es im Juni 2012 gekauft habe.
Die Software hat auf jeden Fall Potential, bereits viele gute Ideen implementiert und wächst auch ständig weiter. Und gerade diese Weiterentwicklung kostet sehr viel Zeit und auch Geld.
Es ist nicht möglich Produktunterstützung und Updates einer Software allen Kunden dauerhaft kostenlos anzubieten. Die Rechnung hierzu ist ganz einfach: Nehmen Sie pro Kunde im Schnitt
3 Anfragen im Monat für deren Bearbeitung sie ca. 10 Minuten benötigen. Bei 10 Kunden ist das überschaubar. Bei 100 Kunden sind das bereits: 3 * 10 * 100 = 3000 Minuten = 50 Stunden.
Sie können sich also vorstellen, was es heißt einen entsprechenden Service pro Monat aufrecht zu erhalten.
Hierzu kommen dann noch Lizenzkosten für Komponenten in der Software, die auch aktuell gehalten werden müssen. Eine eigene Entwicklung dieser Komponenten würde sich gar nicht erst rechnen.

Daher bin ich der Meinung, dass 69,00 Euro für ein Jahr (umgerechnet 5,75 Euro im Monat) nicht zuviel verlangt sind, um weiterhin eine schnelle, individuelle, flexible und kompetente Unterstützung sowie aktuelle Weiterentwicklungen zu erhalten.

In den nächsten Monaten kommen jetzt nach und nach die wichtigen Weiterentwicklungen wie "Steuerberechnung unter Berücksichtigung des Bestelllandes", "Verbesserungen bei den Versandkostenberechnungen", "Anbindung an Warenwirtschaftssystem(e)", "Neue Zahlungsweisen und Zahlungsdienste", "schnellere Bereitstellung von Updates" und viele kleinere Anpassungen und Verbesserungen, die von den Kunden selbst angeregt wurden.

Gerne würde ich natürlich auch noch Meinungen anderer xaranshop Kunden rund um dieses Thema erfahren. Schreiben Sie Ihre Meinung hier in dieses Thema oder direkt an mich per Email.

Freundliche Grüße,
Thomas Görtler
 info (ατ) punktsoft.de         http://www.punktsoft.de
  Gerard Caujolle antwortet am 19.12.2012 15:59:40
Hallo Herr Görtler,
ich denke, dass keiner Ihre Leistung in Frage stellen will und jeder freut sich, dass es mit Xaran weiter geht.

Ich kann mir mit besten Willen nicht daran erinnern, dass Herr Müller die Produktunterstützung auf 2 Jahre begrenzt hatte. Ich kann mich noch dunkel daran erinnern, dass diese unbegrenzt sein sollte. Es war für mich der entscheidende Punkt, im Vergleich zu anderen Shops und ich habe mich immer gefragt, wie Herr Müller eigentlich sein Geld verdienen kann....

Ich habe darüber keine Unterlagen und vielleicht verwechsele ich mit dem V3, den ich früher hatte. (den V2 hatte ich auch, aber es ist schon sehr lange her!)

Wie dem auch sei: es ist klar, dass diese Leistung nicht (oder nicht mehr) umsonst sein kann und der jährliche Betrag von 69,00€ (+6,90€ Fracht???) ist, wie Sie sagen, nicht zuviel verlangt.

Vorschlag für 2013: machen Sie auf Ihrer webseite (zumindest für den V5) eine Seite, wo jeder V5-Kunde seine Entwicklungswünsche eintragen kann und wo jeder beim Gefallen diesen Vorschlag zustimmen kann.
Beispiel:
V5-Besitzer A schreibt: "bitte Gutschein-System entwickeln"
Daraufhin können die andere Nützer ein Feld "I Like" anklicken, falls sie diese Entwicklung wünschen. So können Sie sehen, was Ihre
Kunden wirklich wünschen.

Genug für heute! Ich wünsche Ihnen und allen, die diese Seite lesen, ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest sowie ein guten Rutsch ins Neujahr!
G. Caujolle
 gerard-caujolle (ατ) gmx.de         http://shop.bbb-autoshop.de
  Martin Becker antwortet am 19.12.2012 20:43:53
Hallo,

zu dem Angebot von punktsoft kann ich nur sagen: fair.

Selbst ohne eine eigentliche Weiterentwicklung der Software als solcher ist allein der Aufwand, alle Features (und die Bugs, die solche sind smiley02.png ) stets auf dem gesetzlich geforderten Stand zu halten, einfach nicht mehr unentgeltlich leistbar. Wer es sich nicht leisten will, dem stehen genügend open source Alternativen zur Verfügung, deren Einrichtung und Pflege kosten halt die eigene Zeit und damit auch Geld. Schließlich will doch jeder mit Nutzung der Software selbst auch etwas verdienen.

Einen Aspekt hätte ich selbst aber gern noch geklärt: Wie steht es um individuelle Weiterentwicklungen unabhängig von punksoft? Wenn also ein User "aussteigt" und ggf. auch das eigentliche Programm als Basis für einen dann wohl separaten "fork" nutzen will? Nicht dass ich das im Moment auch nur in Erwägung ziehe, aber in Schwaben sagt man "der Teufel ist ein Eichhörnchen", grundsätzliche gesetzliche Copyright-Regeln natürlich berücksichtigt, sprich keine guttenbergsche Verwendung fremden Codes.

Schöne Feiertage und einen Guten Rutsch allerseits.

Martin
 martinbecker (ατ) colorado-shop.de         http://www.colorado-shop.de
  Thomas Görtler antwortet am 20.12.2012 08:44:15
Hallo Herr Becker,

zum Thema eigene Weiterentwicklung:

Es steht jedem xaranshop User frei, eigene Module, Erweiterungen usw. herzustellen und diese (aber auch nur diese) zu vertreiben. Die xaranshop Software als solche sowie der darin verwendete (PHP) Quellcode darf nicht an Dritte weitergegeben werden. Mit selbsterstellten Modulen und Erweiterungen, die keinen Quellcode der xaranshop Vorlagen enthalten kann jeder User machen, wonach ihm beliebt.

Wenn Interesse besteht, kann ich zur Erstellung von eigenen Erweiterungen für den xaranshop ein kleines Tutorial veröffentlichen und die wichtigsten Funktionen einmal zusammenfassen.

Auch Herrn Caujolles Idee, eine Featureliste für neue Programmversionen inkl. Abstimmung finde ich sehr interessant. Ich denke eine solche Liste ist auch von allgemeinem Interesse, vor allem um abzuwägen was die xaranshop Kunden möchten und wie der aktuelle Stand der Entwicklung ist.

Freundliche Grüße,
Thomas Görtler
 info (ατ) punktsoft.de         http://www.punktsoft.de
  Willi Frischknecht antwortet am 24.12.2012 09:47:50
Hallo zusammen

Also ich war auch der Meinung die Weiterentwicklung bzw. die Update davon seinen frei und unbegrenzt erhältlich für V5 User. Die persönliche Unterstützung hingegen war glaube ich auf 2 Jahre begrenzt. Jetzt ist es bei mir gerade etwas unglücklich gelaufen, von der persönlichen Unterstützung konnte (zum Glück musste ich auch nicht) zurück greifen.
Meine Anfragen an Herrn Görtler via Forum hat immer super schnell geklappt und da bin ich auch sehr zufrieden. Danke.

Was nun die Kosten Update betrifft so gebe ich auch mal meine Meinung bekannt.
Da war ich noch nicht wirklich glücklich, die Update im Jahr 2012 wären mir jetzt nicht den Betrag wert und zwar weil sie für mich nicht wichtig waren z.B. die Anpassungen an Dt. Gesetzgebung oder weil ich immer noch auf sehnlichst erwarteten Update warte.

Es kostet was, dass kann ich akzeptieren aber natürlich möchte ich auch nur "kaufen“ was ich brauche. Den Vorschlag mit der Wunschliste wäre mir sehr sympathisch.

Mir sind die Update wichtig und vielleicht die erwähnte Hilfe im Forum , weniger wichtig ist mir die persönliche Unterstützung . (aus bekannten Gründen musste ich mich ja einarbeiten und Probleme selber lösen)
Vielleicht könnte man dort einen Preislichenunterschied mit und ohne Unterstützung machen ?

Ist eben schon so habe mich an die Software gewöhnt und kann sehr gut damit arbeiten.

Schöne Feiertage und einen Guten Rutsch allen zusammen.

Willi Frischknecht
 info (ατ) online-betten.ch         http://www.online-betten.ch

Beitrag 1 Antwort zu diesem Beitrag schreiben
 
 

Alle Urheber- und Leistungsschutzrechte vorbehalten. © punkt Software Development 2012-2022
Dieses Angebot ist ausschließlich für Industrie, Handwerk, Handel, öffentliche Einrichtungen und die freien Berufe bestimmt
Diese Webseite wurde mit xaranshop® 5.0 erstellt
xaran® und xaranshop® sind eingetragene Markenzeichen